BVG – neue Arbeiten in der Treskowallee

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) werden ab Dienstag, 20. April 2021, auf der Treskowallee in Karlshorst, Höhe der Kreuzung Ehrlichstraße, mit Oberleitungsarbeiten beginnen. Die Bauarbeiten umfassen zwei Bauabschnitte. Im Zuge der Arbeiten werden abwechselnd die Fahrtrichtungen für den Autoverkehr auf eine Spur reduziert. Begonnen wird die Maßnahme mit der Sperrung eines Fahrstreifens in Fahrtrichtung Schöneweide. Die Verkehrseinschränkungen sind bis zum 18. Mai 2021 geplant. Die Grundstücksein- und -ausfahrten sind jederzeit befahrbar. Die Breite des gemeinsamen Geh- und Radweges wird baustellenbedingt eingeschränkt sein.

Biesenhorster Sand ist nun Naturschutzgebiet

Mitte März 2021 ist die „Verordnung über das Naturschutzgebiet ‚Biesenhorster Sand‘ in den Bezirken Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf von Berlin“ in Kraft getreten. Das neue Naturschutzgebiet verläuft westlich entlang des Berliner Außenrings zwischen der Robert-Siewert-Straße und den Waldgebieten der Wuhlheide.

Das Gebiet ist wegen seiner Seltenheit, besonderen Eigenart und hervorragenden Schönheit als großes, zusammenhängendes Offenland und als Teil des Biotopverbunds dauerhaft gesichert. Der Biesenhorster Sand unterliegt nun dem höchsten Schutzgrad als Naturschutzgebiet. Ein Naturschutzgebiet führt nicht zu einem allgemeinen Betretungsverbot. Der Biesenhorster Sand bleibt auch weiterhin für Besucherinnen und Besucher geöffnet!

Festwoche Karlshorst 125+1: Keine Absage, aber leider auch keine Events!

Die schon im vorigen Jahr verschobenen und für dieses Jahr mit Einschränkungen geplanten Veranstaltungen zum Gründungsjubiläum von Karlshorst können vom Bürgerverein Berlin-Karlshorst e.V.  leider nicht wie geplant durchgeführt werden. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, doch die Umstände lassen es leider nicht zu, 125+1 Jahre Karlshorst so zu feiern, wie wir es gern wollten. Aufgrund der Pandemie-Auflagen von Bund und Land Berlin ist es nicht zu verantworten, viele Menschen zusammenzubringen. Doch „Absage“ gehört nicht zu unserem Wortschatz: Wir verschieben die Festwoche bis zum 130. Gründungsjubiläum von Karlshorst im Jahr 2025! In diesem Jahr werden wir eine Jubiläumsbroschüre herausgeben und planen eine fotografische Überraschung, bei der einige Karlshorsterinnen und Karlshorster im Mittelpunkt stehen werden.

Bürgerverein Karlshorst für die Rettung der Trabrennbahn

Der Bürgerverein Berlin-Karlshorst e.V. (BVK) hat sich mit seiner Stellungnahme am Meinungsaustausch zur Projektvorstellung „Städtebauliches Konzept Trabrennbahn Berlin-Karlshorst“ beteiligt. Diese wird – so hoffen wir – bei der notwendigen Aufstellung eines Bebauungsplanes berücksichtigt. Hier eine Zusammenfassung:  Bürgerverein Karlshorst für die Rettung der Trabrennbahn weiterlesen