Schriftzug „Fruchthaus“ gerettet!

Im Zug der Umgestaltung des Bahnhofs Karlshorst soll nach dem Willen der Bahn auch das „Fruchthaus“ einem Neubau weichen. Einen Erhalt des Gebäudes oder eine Weiterverwendung des uns Karlshorstern vertrauten Schriftzuges „Fruchthaus“ konnten wir leider nicht erreichen.

Nun ist es aber gelungen, den Schriftzug als solchen zu retten. Das Berliner Buchstabenmuseum hat am vergangenen Freitag, 20. Mai 2016, die Schrift ganz offiziell demontieren dürfen und wird die Buchstaben in seine Ausstellung aufnehmen.

Schriftzug „Fruchthaus“ gerettet! weiterlesen

Aktuelles vom Biesenhorster Sand

Informationen des NABU (Naturschutzbund Deutschland

Die Lämmer und deren Mütter kommen am 27. Mai 2016 um 18.30 Uhr im Biesenhorster Sand an.

Führungen über den Biesenhorster Sand mit Andreas Ratsch vom NABU Berlin                   (nach Möglichkeit Anmeldung über www.langertagderstadtnatur.de):

 

Samstag, 18. Juni 2016, 16 Uhr: Der Biesenhorster Sand – Ein Ersatzlebensraum für Bewohner der Fluss-Auen

Wegstrecke ca. 4 km, Dauer 2,5 Stunden, Treffpunkt: S-Bhf. Wuhlheide (Westausgang Rudolf-Rühl-Allee)

 

Sonntag, 19. Juni 2016, 15 Uhr: „Sauria im Biesenhorster Sand – Wie hier bedrohte Eidechsen (sauria) überleben“

Wegstrecke ca. 4 km, Dauer 2,5 Stunden, Treffpunkt: S-Bhf. Wuhlheide (Westausgang Rudolf-Rühl-Allee)

Bald Stauende in der Treskowallee am Carlsgarten

Die Fahrbahneinengung in der Treskowallee auf Höhe Carlsgarten in Richtung Süden führt gegenwärtig für viele Verkehrsteilnehmer zum Stau. Grund dafür ist die baubedingt in die Treskowallee ragende blaue Grundwasserleitung. Die Verkehrsbeeinträchtigung ist insbesondere im Berufsverkehr ärgerlich. Wie wir vom Bauträger Firma HELMA erfuhren, hat dies nun bald ein Ende. Derzeit gilt die folgende Terminstellung:

  • Bereits am 19. Mai 2016 wird die Grundwasserhaltung vorfristig abgeschaltet (die Leitung ist bis 10. Juni 2016 genehmigt).
  • Bis zum Ende der 21. KW (Woche ab 23. Mai 2016) wird die Leitung rückgebaut. Der Rückbau beginnt am Ende der Leitung in der Treskowallee.