Alle Beiträge von Jörg Ahlfänger

Verkehrsinsel Karlshorst

Hurra!  Endlich ist es so weit  –  es geht (fast) nichts mehr  – in, nach und durch Karlshorst – zumindest was den ÖPNV angeht.

  • Eigentlich sollte die S-Bahn ja ab dem 06. August planmäßig wieder fahren – tut sie aber nicht. Unvorhergesehenes beim Bahnhofssanieren verlängert die Bauzeit bis zum 20. August. Also weiter Schienenersatzverkehr mit Bussen. (Dazu auch unser Beitrag „Baukoordination in Karlshorst“).
  • Seit Montag, den 13. August, tauscht die BVG ihre Gleise ab Ehrlichstraße in Richtung Schöneweide aus. Also auch hier Schienenersatzverkehr für die Tram zwischen Treskowallee/Ehrlichstraße und S-Bahnhof Schöneweide bis zum 20. August.
  • Und damit es richtig weh tut, quälen sich alle Benutzer von Straßenfahrzeugen durch den je einen noch verbliebenen Fahrstreifen je Richtung ab Ehrlichstraße nach Schöneweide und zurück. Da die BVG natürlich Platz für ihre Baufahrzeuge benötigt, fällt je Richtung der linke Fahrstreifen bis 21. August – der geplanten Bauzeit – weg.

Ein Schelm, wer hier eine planende Hand vermutet, z. B. die „VerkehrslenkungBerlin…  Hoffen wir, dass die Termine 20. bzw. 21. August eingehalten werden. Dann wäre alles (fast) noch in den Sommerferien erledigt.

Pflanzen und Tieren über die Hitze und Trockenheit helfen!

Überall laufen die Sprenger in den Gärten, aber kaum jemand denkt an die Straßenbäume. Gerade in den letzten zwei Jahren konnten wir uns in Karlshorst eine große Anzahl an Neupflanzungen freuen. Gerade junge, frisch gepflanzte Bäume brauchen bei den gegenwärtigen Temperaturen die Unterstützung der Anwohnerinnen und Anwohner, damit wir ein „grünes Karlshorst“ erhalten können. Pflanzen und Tieren über die Hitze und Trockenheit helfen! weiterlesen

Baukoordination in Karlshorst

Karlshorst scheint derzeit etwas abgeschieden von der Welt zu sein. Das liegt in erster Linie daran, dass gleich VIER Baustellen – offenbar als Lehrbeispiele für gelungene Koordination – den Verkehr von, nach und in Karlshorst behindern. Zweifellos ist jede Baustelle für sich genommen notwendig, gar keine Frage. Doch warum jetzt und alle gleichzeitig? Da auch wir inzwischen den Überblick verlieren, haben wir hier einmal die relevanten Daten zusammengefasst und aufgeschrieben: Baukoordination in Karlshorst weiterlesen

Bürgerbüro von Andreas Geisel angegriffen

Am heutigen frühen Morgen (19. Juli 2018) haben Unbekannte das Bürgerbüro von Innensenator Andreas Geisel in der Dönhoffstraße angegriffen. Die Fassade ist flächig mit Farbe beschmiert und das Fenster beschädigt. Andreas Geisel, der Mitglied des Bürgervereins Karlshorst ist, betreibt in der Dönhoffstraße 36 a sein Bürgerbüro als Wahlkreisabgeordneter. Bürgerbüro von Andreas Geisel angegriffen weiterlesen