Der Bürgerverein

Seit seiner Gründung im Jahre 1990 setzt sich der Bürgerverein Karlshorst für unseren wachsenden Ortsteil unter Wahrung seines typischen Charakters ein. Neben der städtebaulichen und wirtschaftlichen Entwicklung beschäftigen wir uns mit den Themen Kultur und Sport und vergessen auch den Umweltschutz und die Heimatpflege nicht. So setzten wir uns z. B. für den Erhalt der Trabrennbahn und derzeit für den Erhalt des Reiterdenkmals auf der Trabrennbahn ein oder haben die Wiederaufstellung des Karlshorster Gründungsgedenksteines im Prinzenviertel zum 110. Jahrestag 2005 ermöglicht.

Der Bürgerverein arbeitet themenbezogen mit örtlichen Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen zusammen. Im Einzelfall – wie der den Stadtbezirk übergreifenden Wuhlheide – arbeiten wir auch mit Gruppen in angrenzenden Stadtteilen zusammen. Als wesentliche Vertretung der Karlshorster setzen wir uns gegenüber den politischen Parteien im Stadtbezirk, dem Lichtenberger Bezirksamt und der Bezirksverordnetenversammlung sowie deren Fachausschüssen für die Belange unseres Stadtteils ein. Traditionell bietet der Bürgerverein einmal jährlich eine Einwohnerversammlung zu Bau- und Verkehrsfragen in Kooperation mit dem Bezirksamt an.

Der Bürgerverein ist konfessionell und parteipolitisch unabhängig. Arbeitsgrundlagen sind  die „Satzung“ und inhaltlich u.a. die „Karlshorster Konzepte“. Der Bürgerverein wird von einem ehrenamtlichen, auf zwei Jahre gewählten Vorstand geleitet, dem neben einem Vorsitzenden, seinen beiden Stellvertretern, dem Kassierer und dem Schriftführer derzeit noch zwei Beisitzer angehören. Teilnahmeberechtigt an den monatlichen Vorstandssitzungen sind auch die Leiter der Arbeitsgruppen. Derzeit existieren Arbeitsgruppen des Bürgervereins zu den Themenkreisen – Wirtschaft, Stadtplanung/Verkehr, Kultur und Wuhlheide. Für eine Mitarbeit sind alle Arbeitsgruppen offen, einzelne Vorstandssitzungen sind mitgliederoffen.

Neben der genannten Arbeit organisiert der Bürgerverein auch von März – Oktober die monatlichen, thematischen Kiezspaziergänge durch Karlshorst und ist an der Vorbereitung und Umsetzung des jährlichen „Frühjahrputzes“ sowie den Kiezfesten aktiv beteiligt. Für Vereinsmitglieder und Gäste werden Ausflüge wie der Besuch des Bundeskanzleramtes, das jährliche Grillfest, der Sonntagsbrunch, der Besuch einer Theaterveranstaltung oder einer Lesung angeboten. Die Information über die unterschiedlichen Aktivitäten des Bürgervereins erfolgt u.a. durch eine regelmäßig an die Mitglieder herausgegebene Mitgliederinformation.

Dem Bürgerverein gehören derzeit mehr als 200 Mitglieder an. Wir freuen uns auch Sie demnächst bei einer unserer Veranstaltungen oder auch als Mitglied in unserem gemeinnützigen Verband begrüßen zu können. Und natürlich treffen Sie uns persönlich auch bei vielen Veranstaltungen anderer Karlshorster Einrichtungen an, wie z. B. dem Frühlingsfest (IN VIA), dem Sommerfest (evang. Kirche) oder auf dem jährlichen Familienrenntag auf der Trabrennbahn  Karlhorst.